Trinken Sie zu viel?
Wenn Sie jetzt mit jemandem sprechen möchten, rufen Sie bitte die AA-Helpline an
(täglich 10 - 22 Uhr) T: 1300 22 22 22
Alle Freiwilligen der Helpline sind nüchterne Alkoholiker und verstehen, was Sie durchmachen!

 

Paper Heart

Was Sie bei einem Meeting erwartet....

Für die meisten von uns war es ziemlich beängstigend, zu unserem ersten Treffen zu gehen, und wir waren uns nicht sicher, was uns erwarten würde. Wir waren vor allem erfreut, dass die Leute freundlich, hilfsbereit und nicht wertend waren und vor allem "unsere" Sprache sprachen.

Es gibt verschiedene Arten von Treffen – manche studieren das Große Buch oder die zwölf Schritte oder zwölf Traditionen, manche sind Themen-Meetings (jede Woche ein anderes Thema), wieder andere sind „ID“-Meetings, bei denen die Leute einfach ihre Geschichte erzählen – wie es war , was passiert ist und wie es jetzt ist, und teilen dabei ihre Erfahrungen, Kraft und Hoffnung. Es lohnt sich, ein paar verschiedene auszuprobieren, um eine zu finden, die zu Ihnen passt.

Das Format der meisten Meetings ist ziemlich standardisiert. Die Sitzung wird von ein oder zwei Personen geleitet - dem Vorsitzenden und dem Sekretär. Hier gibt es keine Hierarchie ... jeder mit genügend Nüchternheit kann eine Zeit lang Meetings leiten. Der Vorsitzende stellt sich vor und gibt eine kurze Einführung in die Sitzung. Dann kann es eine Lesung geben, und dann wählt der Vorsitzende die Leute aus, die er zu jedem Thema teilen möchte. Die ausgewählte Person spricht dann ca. 5-10 Minuten. Es gibt eine wichtige Regel in AA, dass wir jeder Person erlauben, ununterbrochen zu sprechen. Meetings enden in der Regel mit dem "Korb übergeben" (jede Person trägt dazu bei, was sie will, um die Kosten für den Veranstaltungsort, Tee und Kaffee und den allgemeinen Betrieb der AA zu decken -  und dann stehen alle auf und zitieren das Gelassenheitsgebet.

Alle Meetings sind anders – wenn Ihnen Ihr erstes Meeting nicht gefällt, versuchen Sie es noch ein paar Mal, bevor Sie entscheiden, dass es nichts für Sie ist. Einige sind ernster als andere, einige sind sehr auf höhere Macht fokussiert und andere haben viele Agnostiker oder Atheisten. Es ist kein religiöses Programm, aber es ist ein spirituelles Programm – Sie werden lernen, was dieser Unterschied ist.

Schon früh wurde uns in Meetings geraten, auf Gemeinsamkeiten zu achten, nicht auf Unterschiede, denn im Grunde sind unsere Geschichten alle ziemlich gleich – wir tranken, wir kamen an den Punkt, an dem wir nicht mehr aufhören konnten, und das Leben wurde hässlich. Hören Sie, wie die anderen Teilnehmer des Meetings einen Weg aus dieser verzweifelten Situation in ein glückliches und sinnvolles Leben heute gefunden haben.